Eine gerechtere Welt liegt in unseren Händen

Heute schon an der Welt gezweifelt? Gründe dafür gibt es viele. Es gibt aber auch gute Gründe, nicht zu verzweifeln. Die Welt, in der wir leben, wurde von Menschen gemacht – und die Welt von Morgen liegt in unseren Händen.

Was sind die Ursachen für politische Verfolgung, Gewalt, Krieg, Hass und Diskriminierung, Naturkatastrophen und Armut? Was können wir tun, um sie zu bekämpfen? Sind wir selbst bereit, etwas zu unternehmen, damit die Welt für alle gerechter wird?

Wir glauben, dass wir alle Verantwortung übernehmen sollten für unser eigenes Leben, aber auch für die Gesellschaft. Eine bessere Welt ist möglich.

Wollt auch ihr eine bessere Welt gestalten?

Dann laden wir euch ein in die ZWELT. Zukunftswelt, Zweitwelt oder Zwischenwelt – hier ist alles möglich! Die ZWELT bietet Raum für eure Kreativität und (utopische) Ideen, denen ihr in einem eigenen digitalen Buch Gestalt geben könnt. Im spielerischen Nachdenken über eine gerechtere Welt loten wir gemeinsam aus, welche Handlungs- und Gestaltungsspielräume wir tatsächlich im Hier und Jetzt haben.

Mehr Informationen rund um den Workshop und das Buchungsformular finden sich in Kürze auf der Webseite der Stiftung Berliner Mauer.